22
Mai

SEO Footerlinks beim Kunden – IMHO ein NoNo

   Posted by: seoxplorer   in Allgemeines

Immer wieder komme ich beim surfen auf Webseiten bei denen sich die Webagentur und/oder sogar die SEO-Agentur im Footer selbst verlinkt…

(auf konkrete Beispiele verzichte ich hier lieber – ich steh‘ nicht auf Abmahnungen 😉 )

In der Offline-Werbewelt „verewigt“ sich die Agentur üblicherweise auch auf Anzeigen (natürlich nur in Absprache mit dem Kunden) – aber klein und unauffällig und nur für den interessierten Betrachter wirklich „sichtbar“. Das würde aber eher einer kleinen Erwähnung im Impressum (mit no-follow) Link entsprechen. Der Footer-Link entspräche allerdings mehr einer fetten, auffälligen Schlagzeile im Offlinebereich: „Diese Werbung wurde von … gestaltet“ bzw. „Die Mediaplanung für diese Anzeige wurde von … vorgenommen“.

Abgesehen davon:

1. Wenn die Website gar nicht besonders gut in den Suchmaschinenergebnissen gelistet ist, ist es dann wirklich eine Werbung für die SEO-Agentur? oder nicht doch nur ein billiger Link?

2. Was bringt ein Footer-Link heute noch? Insbesondere einer der völlig Themen-irrelevant ist. SEO-Agenuren haben doch eher selten SEO-Nahe Kunden, oder? Hierzu auch Julian, und Gretus, und insbesondere auch Christoph C. Cemper: „R.I.P irrelevant footer links (devalued 2004)“ (slide #13)

3. Sollte man doch annehmen, dass eine gute SEO-Agentur es inzwischen besser weiss (s.o.), als ausgerechnet mit Site-wide Footer-Links zu arbeiten. Auch oder gerade bei eigenen Projekten (die u.U. ja nur für diese Links überhaupt hochgezogen wurden) sollte man doch davon ausgehen können, dass eine sorgfältig arbeitende Agentur diese Links längst umgebaut haben sollte… (Mario Göttsche hat die schlechte/schwache Wirkung von Footerlinks ja bereits vor fast 2 Jahren nachgewiesen)

Insgesamt machen solche Footer-Links auf mich den Eindruck einer a) ignoranten/inkompetenten oder b) sorglos/schlampigen SEO-Agentur und eigentlich kann man jedem ja nur abraten mit solchen Agenturen zusammen zu arbeiten. Bei dofollow.de gibts noch ne nette Sammlung von „Sprüchen falls dein Webdesigner nach einem Backlink fragt

Doch was tun?

Wie bereits oben erwähnt ist es in der (Offline-) Werbewelt durchaus üblich, die Ersteller/Mitwirkenden einer Werbung kenntlich zu machen. Analog dazu würde ich mich – wenn’s denn unbedingt sein muss – als Web-Agentur im Impressum mit erwähnen (lassen) und wenn überhaupt verlinkt dann doch bitte no-follow – „… you don’t look at pagerank (do you?)“ C.C. Cemper (slide #24), und als SEO-Agentur mich nur dann überhaupt erwähnen lassen, wenn die Seite wirklich sehr gute Rankings erzielt – ansonsten ist es doch eher peinlich – auch wenns eher am zu knappen Budget des Kunden als an den eigenen Fähigkeiten liegen sollte, aber das „sieht“ man halt nicht…

Tags: , ,

This entry was posted on Freitag, Mai 22nd, 2009 at 10:24 and is filed under Allgemeines. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

One comment

 1 

Mannomann – ich stimme 100% zu…. JEDE agentur die solch „Kunden-Footerlinks“ hat, sollte mE den Auftrag/Etat verlieren…

Mai 22nd, 2009 at 16:37